Sie sind hier : Willkommen / Tourismus / L'édito Présidente
 
Martine Cappelli
Präsidentin des Fremdenverkehrsbüros
Lebensfreude in jeder Saison
Cavalaire fehlt es nicht an Charme. Das einstige Fischerdorf ist rund um seinen Hafen mit der Zeit stetig gewachsen und die heutige Stadt hat eine Vielzahl von außergewöhnlichen Naturstätten vorzuweisen. Als Stadt der Geschichte, die sich heute stolz als internationale Stadt bezeichnen kann, besitzt unsere Gemeinde ein bemerkenswertes historisches und kulturelles Erbe: Oppidum Mont-Jean, archäologische Grabungsstätte von Pardigon, Festungsanlage des Guts Foncin... Mit all ihren Vorzügen, ihrer von Natur und Meer geprägten Umgebung, ihrem angenehm Klima und der Lebensqualität, die sie bietet, war die Stadt Cavalaire einfach dazu bestimmt, ein wichtiger Touristenort zu werden. .
Die seit 1956 als Badeort klassifizierte Stadt Cavalaire-sur-Mer liegt in der schönen gleichnamigen Bucht und schmiegt sich an den Fuß der Felsklippen von Pradels. Der Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftszweig der Stadt. Die Branche ist heute und auch in Zukunft zweifellos eine wichtige Einnahmequelle, die nicht zuletzt auch Arbeitsplätze schafft. Die Tourismuspolitik der Gemeinde ist durch die 4 folgenden Hauptachsen gegliedert:
  • Empfangs- und Animationspolitik durch Unterstützung der Unternehmen für die Förderung des Tourismus und die touristische Animation (Fremdenverkehrsbüro und Veranstaltungsausschuss),
  • Unterstützung bei der Ausarbeitung und Entwicklung des Angebots an touristischen Produkten und Dienstleistungen unter Berücksichtigung der Nachfrage,
  • Externe Bekanntmachung des Badeortes durch zahlreiche Aktionen auf dem nationalen und europäischen Markt,
  • Qualitätsanstieg bei den Dienstleistungen, Einrichtungen und Services, die für eine anspruchsvolle touristische Kundschaft bestimmt sind.
Die passenden Mittel und Werkzeuge haben wir bereits, wie das Fremdenverkehrsbüro von Cavalaire, bei dem Kompetenzen und Know-how zusammenfließen. Es trägt außerdem dazu bei, das besondere Image von Cavalaire zu betonen. Der Tourismus der Stadt hat sich allmählich von spontanen und vereinzelten Aufenthalten zu einem Massentourismus entwickelt. Heute hat Cavalaire den Anspruch, das Image des Badeortes als ein touristisches Ziel auf europäischer Ebene zu kräftigen, aber ganz besonders auch, einen Tourismus von sehr hoher Qualität zu entwickeln. Die Stadtverwaltung und das Fremdenverkehrsbüro haben beschlossen, diese Herausforderung gemeinsam anzunehmen.